© Stefan Arend /​ epd-bild

Herlinde Koelbl: "Ich kam aus dem Nichts"

Sie porträtiert Angela Merkel seit Jahren, hat Menschen in ihren Schlafzimmern fotografiert und Männer dazu gebracht, sich vor ihrer Kamera auszuziehen. Zu ihrem 80. Geburtstag erzählt die Gesellschaftschronistin Herlinde Koelbl von ihrer ungewöhnlichen Karriere. Interview:
ZEITmagazin Nr. 45/2019

ZEITmagazin: Frau Koelbl, Sie wurden 1939 geboren, in einem schicksalhaften Jahr. Was wissen Sie von den Umständen Ihrer Geburt?