Die großen Fragen der Liebe: Muss sie ihm zuliebe kirchlich heiraten?

© Jan Jasper Klein/​plainpicture
Eine Kolumne von
Aus der Serie: Liebeskolumne ZEITmagazin Nr. 46/2019

Die Frage: Julias Freund Markus kommt aus einer sehr gläubigen katholischen Familie und möchte unbedingt kirchlich heiraten. In seinem Elternhaus betet man vor dem Essen, und zu Hochfesten geht man in die Kirche. Auch Julia ist katholisch, aber ihre Einstellung zur Kirche hat sich in den letzten Jahren gewandelt – es gibt viel zu viele Dinge, die sie an der Institution stören. Julia denkt immer wieder darüber nach, ob es nicht besser wäre auszutreten. Auch die Trauung vor dem Altar passt nicht mehr so recht in ihr Weltbild. Markus aber will auf keinen Fall der Erste in seiner Familie sein, der nur standesamtlich heiratet. Obwohl sich die beiden geeinigt haben, dass sie erst in ein paar Jahren heiraten werden, würde Julia gerne das Problem schon jetzt lösen – aber wie?