© Silvio Knezevic

Pasta mit Bohnen: Eine Pasta fürs Gemüt

Von
Aus der Serie: Wochenmarkt ZEITmagazin Nr. 7/2020

Neulich habe ich die Sonne gesehen. Nur kurz. Sie brach durch die Wolkendecke, ein heller Fleck am Himmel. Dann hüllte sich die Welt wieder in Grau, dann wieder in Schwarz, denn es war schon 16 Uhr und der Tag schon erschöpft, genau wie ich. Ich ging nach Hause und kaufte auf dem Weg einen Staudensellerie, denn das ist das Einzige, was man nicht sowieso im Vorratsschrank hat, um diese Pasta zu kochen, vielleicht noch etwas frische Petersilie. Irgendwas Ermutigendes, Wärmendes hat dieses Gericht an sich, sodass man danach ein Licht am Ende des Tunnels sieht: Nur noch zwei Monate Winter, schaffe ich easy! (Ja, März ist in Deutschland ein Wintermonat, das ist kollektiv verdrängte Realität.)