© Silvio Knezevic

Schwarzwurzel mit Radicchio: Schwarzwurzel auf Französisch

Noch bis in die Neunzigerjahre war Deutschland praktisch eine radicchiofreie Zone. Von
Aus der Serie: Wochenmarkt ZEITmagazin Nr. 8/2020

Schwarzwurzeln haben wir an dieser Stelle schon öfter aufgetischt. Doch so erfindungsreich zubereitet wie im Berliner Restaurant Irma la Douce findet man sie selten. Auch wenn der Name nostalgisch klingen mag: Der Chef Michael Schulz hat sich auf moderne französische Küche verlegt (was nicht heißt, dass er an der Butter spart). Den besonderen Dreh bekommen seine Schwarzwurzel-Variationen durch die Bitternoten des Radicchio. Noch bis in die Neunzigerjahre war Deutschland praktisch eine radicchiofreie Zone. Heute liegt das ursprünglich italienische Gemüse auch bei uns überall im Supermarkt. Meist landet es als bunter Streifen im Salat. Aber auch gebraten oder gegrillt ist es köstlich. Wer das Rezept noch pimpen möchte, hobelt, wie beim Original im Irma la Douce, Trüffeln darüber.