Vegetarische Lasagne Verwirrter Klassiker

Ganz ohne Fleisch? Diese Gemüselasagne mit Datteln, Walnüssen und Hüttenkäse fordert Fans des italienischen Klassikers heraus. Wie man sie zubereitet, sehen Sie im Video. Von
Aus der Serie: Mahlzeit

Lasagne, Lasagne! Mit dem Klassiker der italienischen Küche holt man eigentlich jeden, der Fleisch isst, vor den Ofen. Doch wie wir wissen, spielt im Frühling alles verrückt. Das Wetter, die Hormone und nun auch noch das Rezept der typischen Lasagne. Als hätte man nicht schon genug Veränderungen am Hals.

Diese hier lohnt sich aber. Für unsere Gemüselasagne kombinieren wir frischen Spinat mit Kürbis, süßen Datteln und würzigen Walnüssen. Und statt Gouda oder Parmesan toppen wir das Gemüse mit frühlingsfrischem Hüttenkäse. Mit zurückhaltender Würzung schmeckt diese Lasagne auch Mäkelkindern. Und wer es lieber kräftiger mag, toppt den Spinat mit gebratenen Zwiebeln und rührt frischen Knoblauch unter den Kürbis.


Zutaten für eine Auflaufform

  • 600g Kürbis (z.B. Hokkaidokürbis oder Flaschenkürbis)
  • 500g Blattspinat
  • 10-15 Walnusskerne
  • 4-5 große Dattel
  • 1 Packung Lasagneblätter
  • 200g Hüttenkäse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Hokkaidokürbis kleinschneiden und in einer Auflaufform 20 Minuten backen. Wer mit einem Flaschenkürbis arbeitet, kann diesen auch in zwei Hälften in den Ofen geben. Anschließend rausholen und mit einer Gabel grob zerdrücken, salzen und pfeffern.

Gehackte Walnüsse und Datteln © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Die Walnüsse hacken und die Datteln in kleine Stücke schneiden.

Gehackter Blattspinat © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Die Spinatstrünke entfernen und die Blätter hacken. Die Zutaten werden in der Auflaufform geschichtet, beginnend mit dem Kürbispüree. Dann folgen Lasagneblätter, eine Schicht rohe Spinatblätter, dann wieder Kürbis.

Schicht um Schicht © Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

 Nach Bedarf immer wieder salzen und pfeffern. Walnuss und Datteln darüber streuen und mit einer letzten Schicht aus Hüttenkäse abschließen. Dann die Lasagne bei 200 Grad 30 Minuten backen. Mahlzeit!

Die meisten Rezepte sind Ihnen zu kompliziert? Sie haben keine Lust, ewig in der Küche zu stehen, und wollen trotzdem lecker essen? Oder brauchen noch einen Tipp, was Sie morgen kochen könnten? Dafür gibt es Mahlzeit, die neue Videoserie mit einfach guten Rezepten – zum Beispiel für gefüllte Muschelnudeln, Pizzaschnecken oder herzhaften Kaiserschmarrn.

Kommentare

10 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren