© Thomas Apolt/​Brandstätter Verlag

Grillen: Festmahl aus dem Feuer

Für das südamerikanische "Asado"-Grillen braucht es nicht viel mehr als Hitze und Geduld. Für diese Rezepte sollte man gute Freunde einladen und gemeinsam genießen.

Asado nennt man in Südamerika verschiedenste Arten von Speisen, die am Spieß, auf dem Rost oder auch mal auf einem Eisenkreuz gegrillt werden. Die Hauptrolle spielt meist das Fleisch, manchmal der Fisch, seltener Gemüse. Ursprünglich waren es umherziehende Viehtreiber, die nach Feierabend ein halbes Rind, ein ganzes Schwein oder Schaf über dem offenen Feuer garten. Die argentinischen Eisenkreuze, die in der Glut stecken, sieht man schon aus weiter Ferne, die brasilianischen Churrasco-Spieße sind kleiner. Auch Bolivien, Paraguay und Uruguay haben ihre typischen Formen des Asado. Stilecht für den heimischen Garten wäre auch eine Parrilla, ein gusseiserner Grillrost, er wird auf heiße Kohlen oder Steine gelegt. Ein ganz normaler Grill tut es aber auch. In Südamerika ist Asado eine Festmahlzeit, die nur zu besonderen Anlässen mit der Familie oder zusammen mit Freunden zubereitet wird. Für unsere hiesigen Gefilde könnte man das so übersetzen: Wenn man Fleisch essen möchte, dann sollte man es wertschätzen und bewusst genießen. Dazu passt, ob nun in Argentinien oder Deutschland, ein kühles Bier.

Ziegelstein-Huhn

2–6 Portionen, je nach Größe des Huhns

Zutaten:

  • 1 EL grobes Meersalz
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL fein gehackter Rosmarin
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • MS fein geschroteter Pfeffer
  • einige Butterflocken
  • 1 Poularde mit ca. 2,5 kg oder alternativ ein normal großes Huhn
  • einige Rosmarinzweige

Zubereitung:

Alle Gewürze gut mörsern, das Huhn damit einreiben. Butterflocken unter die Brusthaut schieben, Huhn gut in Folie einpacken und marinieren.

Kugelgrill auf 200 °C für indirektes Grillen vorbereiten, in der Mitte einen Ziegelstein querkant aufstellen und ca. 20 Minuten erhitzen.

Huhn aus der Folie nehmen und vom Rücken her von der Karkasse lösen. Auf den heißen Ziegelstein frische Rosmarinzweige auflegen. Das Huhn darüberlegen, sodass beide Seiten über den Stein hängen. Ca. 1 Stunde bei 145 °C bei geschlossenem Deckel knusprig grillen.

Rezepte aus "Asado. Ursprünglich Grillen über offenem Feuer" von Adi Bittermann, Leo Gradl, Franz Größing, Jürgen Kernegger und Thomas Apolt, erschienen 2019 im Verlag Brandstätter.

Kommentare

73 Kommentare Seite 1 von 4 Kommentieren