Apfelrezepte: Der kann mehr als Kuchen

Heimisch, praktisch und robust: Der Apfel ist schon im Naturzustand ein Superobst. Wahre Vielfalt zeigt er aber erst in der Küche, in der Suppe, am Braten und als Gratin.

Äpfel sind natürlich das Superobst schlechthin: heimisch, bestenfalls sogar brutal regional erzeugt, verpackungsfrei zu kaufen (wenn man die Sechserkombi unter Folie vermeidet), ohne besondere Vorsichtsmaßnahmen zu transportieren – und beim Verzehr fällt außerdem sehr viel weniger Abfall an als bei anderen Obstsorten. Somit ist an apple a day nicht nur gesund, sondern auch etwas für das gute Gewissen. Noch besser daran ist, dass Äpfel ungeheuer anpassungsfähig sind, sie lassen sich backen, kochen, braten, pürieren und gratinieren. Sie harmonieren mit – eigentlich allem, wie diese Rezepte zeigen: Ob Pastinake, Ziegenkäse oder Schweineschulter, der Apfel ist dabei. Er kann nämlich viel mehr als Kuchen!