"Islamischer Staat" Die oder wir

Die meiste Zeit werden die Waffen am Körper getragen, das gehört zum Leben in den "Volksverteidigungseinheiten", die im Kampf gegen den sogenannten IS die wichtigsten Verbündeten des Westens sind. Viele von den Frauen, die in diesen Einheiten an der Seite der Männer kämpfen, tun das vor allem für ihre Rechte als Frau. "Der IS steht für ein Weltbild, in dem Frauen in keiner Weise als Menschen mit Rechten und Freiheiten angesehen werden", sagt die Fotografin Sonja Hamad, die diese Frauen in Syrien und dem Irak porträtiert hat.

Kommentare

4 Kommentare Kommentieren