USA: Amerikanische Elegie

Amerika war schon immer ein Sehnsuchtsort verschiedenster Menschen. In seinen unendlichen Weiten verloren sich Siedler, Goldgräber, Missionare und Abenteurer. Auch wenn sich die USA zu einer hochentwickelten Supermacht entwickelt haben, findet man gerade im Mittleren Westen und Texas noch Gegenden, in denen Platz für Magie ist. Der Fotograf Pierluigi Macor machte sich zu fünf langen Roadtrips auf, um diese Landschaften und ihre Bewohner zu entdecken. Nun sind seine beeindruckenden Arbeiten im Bildband Texas, Bowie (Edition Patrick Frey) erschienen.

Kommentare

87 Kommentare Seite 1 von 7 Kommentieren