Queer Polen Wo ein Kuss zum Widerstand wird

In Polen werden Homosexuelle noch immer diskriminiert und verfolgt. Die katholische Kirche wie auch die rechtskonservative PIS-Regierung unter Jarosław Kaczyński tut nichts, um ihnen zu helfen – ganz im Gegenteil. So war auch die Ausstellung Queer Gaze from Poland – A Portrait of Love and Desire bis Ende Mai im Exil zu sehen, in London. Sie zeigte Arbeiten junger polnischer Fotografinnen und Fotografen, die in so zärtlichen wie intimen Porträts die gleichgeschlechtliche Liebe feiern. Das ist so mutig wie radikal.

Kommentare

156 Kommentare Seite 1 von 8 Kommentieren