Palmen Das bringt Sie auf die Palme

Seit der Antike ist die Palme ein Symbol des Sieges und der Wiederauferstehung. Ihre Blätter wurden verwendet, um Hütten abzudecken und den Schriftverkehr in Südostasien zu dokumentieren. Ihre Früchte sind in vielen Wüstenregionen überlebenswichtig. Heute steht die Palme für Exotismus und Fernweh, die Popkultur hat sie zu einer Metapher der Coolness und des Luxus umgedeutet. Und die Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes ist neben dem Oscar die wichtigste Trophäe des Weltkinos. Wir zeigen Bilder der Agentur Magnum vom Superstar unter den Gewächsen. 

Aus der Serie: Magnum

Kommentare

2 Kommentare Kommentieren

Seit der Antike ist die Palme ein Symbol des Sieges und der Wiederauferstehung. .... Heute steht die Palme für Exotismus und Fernweh."

Beinahe jeder Bürgermeister und jede lokale Torismusinitiative einer am Meer gelegenen Gemeinde, solange es nicht gerade das Nordpolarmeer ist, leider unter dieser Palmensucht. Exotik muss man bieten. Deswegen kann man zum Beispiel entlang der französischen Mittelmeerküste ubiqutär Reihen kränklicher Palmen beim Sterben beobachten, weil sie schlicht nicht in die Gegend gehören. Die Wiederauferstehung erfolgt durch die Stadtgärtnerei, die alle paar Jahre die Leichen entfernt und durch neue Palmen ersetzt, denen das selbe traurige Schicksal beschieden ist.

Ich sähe statt sterbender Exoten lieber gedeihende einheimische Pflanzen, die in die Gegend gehören und sich im lokalen Klima wohl fühlen.

Aber es müssen ja Palmen sein. Demnächst auf Norderney?