London God save McQueen

Enfant Terrible! Bad Boy! Der Mann mit den Scherenhänden! Alexander McQueen provozierte die Modewelt wie niemand sonst. Er war das Wunderkind der Neunziger, der Star der nuller Jahre. 2010 nahm er sich mit 41 Jahren das Leben. Fünf Jahre später zeigt das Victoria & Albert Museum nun seine spektakulären Kleider, seine Federroben und Silbercorsagen in McQueens Heimatstadt London. Die Ausstellung Savage Beauty ist eine Ehrung des Jungen aus dem East End, an den anfangs kaum jemand glauben wollte. Heute wird er von einer ganzen Branche schmerzlich vermisst.

Kommentare

0 Kommentare Kommentieren