Kinderzimmer Kommt spielen

Kinder sind froh damit, Spülbürsten in Mikrofone umzufunktionieren, Räuberhöhlen aus Bettlaken zu errichten und Stuhlbeine als Zugtunnel zu nutzen. Doch viele Eltern wollen nur das Beste für sie – also sind auch Kinderzimmer heute mit jenem Designanspruch eingerichtet, der in den Räumen der Erwachsenen vorherrscht. Dass dabei der Spaß nicht verloren gehen muss und das Ordnunghalten ästhetisch ansprechend miteinbezogen werden kann, zeigt der Band "Kinderkram" aus dem Gestalten Verlag. Schließlich geht es um nichts Geringeres als die ersten vier Wände!

Kommentare

170 Kommentare Seite 1 von 12 Kommentieren