Als Daniel Levitin nachts in sein eigenes Haus in Montreal einbrach, wusste er noch nicht, dass ihm ausgerechnet dieser Vorfall großen Erfolg verschaffen sollte. In dem Moment verfluchte er nur seine Schusseligkeit. Er hatte sich ausgesperrt, musste aber am nächsten Morgen im Flugzeug nach Europa sitzen, sein Koffer stand im Flur bereit. Also nahm er einen großen Stein und schleuderte ihn durch das Kellerfenster. Das entstandene Loch verdeckte er provisorisch mit Pappe und wollte sich später am Flughafen darum kümmern, jemanden mit dem Problem zu betrauen.