Vielleicht wird 2019 als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem der Klimawandel im Bewusstsein der Menschen ankam. Doch es ist nicht allein der Ausstoß von Treibhausgasen, der Kopfzerbrechen bereiten sollte. Seit Jahrzehnten beutet die Menschheit Rohstoffe aus, als gäbe es kein Morgen. Ganz gleich, welchen Rohstoff man sich anschaut: Alle Verbrauchskurven weisen nach oben. Immer mehr Kraftstoffe, landwirtschaftliche Produkte, Metalle und Mineralien werden der Erde abgerungen. Der Preis sind ausgelaugte Böden, abgeholzte Wälder, Abraumhalden und natürlich Treibhausgase.