Dieser Artikel wird hier diskutiert

1. Schritt: Logiksystem – Denken Sie einfach!

Voraussetzung für ein aufgeräumtes Leben sind Grundsätze, die Ihr Leben durchwirken. Dazu zählen die „wichtigen Werte“ und die „Reduktion“. Die wichtigen Werte bedingen Handlungsentscheidungen. Es gibt zehn wichtige Werte, sie lauten: „Treue, Höflichkeit, Präzision, Fleiß, Sparsamkeit, Ehrlichkeit, Voraussicht, Standhaftigkeit, Bescheidenheit, Disziplin“. Bei Anwendung ergänzen sie sich wie ein geschlossenes System.

Zur Reduktion: Besinnen Sie sich auf konservative, volkstümliche Kultur. Verinnerlichen Sie, dass es immer nur einen Zweck gibt. Die Arbeit ist für die Erwirtschaftung von Lebensgrundlagen da, die Freizeit zur Erholung, die Familie für den Fortbestand der Gene. Achten Sie im Alltag auch darauf, dass die Natur der Untertan des Menschen bleibt. Auf gepflegte Grünflächen sollte jede Ortsverwaltung achten. Bei Nachlässigkeit in diesem Punkt reichen Sie eine Beschwerde beim entsprechenden Verantwortlichen ein.

2. Schritt: Beherrschung des Ichs – Unterlassen Sie auffälliges Aussehen und Verhalten!

Kontrollieren Sie Ihr Äußeres und Ihr Benehmen. Ein dezentes beherrschtes Auftreten wird die erwünschte Integration in die Gesellschaft fördern. Natürlich ist man nicht von Geburt an fehlerfrei. Aber mit ein wenig Disziplin kann man Makel am eigenen Wesen bereinigen.