2. Juni Halle, Objekt 5

Dies ist die kleine Releasetour zu unserem neuen, verflixten Album. Alles ist an Bord: Instrumente, blendende Stimmung, Playstation und das Handbuch des unnützen Wissens. Mit durchwachsener Stimmung im Van, die aus den Spielergebnissen resultiert, rollen wir in Halle ein und geben vor Ort ein Interview. Der Fragende bittet als Einstieg ins Gespräch gleich um ein Autogramm und zückt den zu unterschreibenden Tonträger. Dieser ist zwar nicht unser neues Album, wir unterschreiben aber trotzdem gerne. Musikalisch unterstützt werden wir an diesem Abend von einer lokalen Progrock-Band, die Tool und Fleetwood Mac gekonnt und funky vereinen. Wir starten ähnlich funky. Unser Midi-Keyboard hat sich in der Zeit vom Soundcheck bis zu unserem Auftritt eigenmächtig umgestimmt, oder (wie Mukker sagen würden), ohne Außeneinwirkung von selbst transponiert. Sehr unvorteilhaft. Nichtsdestotrotz feiern wir mit lokalem Bier noch die Geburt unseres vierten Babys in unserer Pension. Zum Einschlummern gibt es für alle die erste Lektion aus dem Buch des unnützen Wissens: Manche Schlangen können bis zu 24 Stunden kopulieren. Wir sind baff und schlafen.

3. Juni, Wiesbaden, Schlachthof