Von Berlin nach Minsk ist es nicht viel weiter als nach Paris. Dennoch wissen wir fast nichts über Weißrussland. Höchstens noch, dass das Land von einem Diktator mit Schnauzbart und finsteren Augen regiert wird. Aber wie sieht es dort aus? Welche Menschen leben dort? Was denken sie?

Unsere Autorin Ada von der Decken und die Fotografin Anne Ackermann waren im September in Weißrussland unterwegs und haben Bilder aus diesem fernen Land mitgebracht, das eigentlich so nahe liegt.

Anlass ihres Besuches war die Parlamentswahl, in welcher die Kritiker Lukaschenkos keinen einzige Sitz errangen. Das zumindest sagt das offizielle Wahlergebnis.

Slideshow in einem größeren Fenster öffnen »

Mehr zu diesem ThemaBürgerrechte: Eine moderne Diktatur?
In Minsk haben im Frühjahr hunderte Menschen gegen Staatschef Lukaschenko protestiert, in mehreren Städten nahm der Geheimdienst kritische Journalisten fest. Was ist los in der "letzten Diktatur Europas"? Ein Interview mit dem Osteuropa-Experten Ingo Petz. (Archiv 2008)Protest: Es lebe die Kartoffel
Seit den gefälschten Wahlen 2006 ist es still geworden um den Diktator Lukaschenko. Doch seine Gegner geben nicht auf (Archiv 2007) »Startseite – Zuender. Das Netzmagazin